Offenes Training für Ihre Zukunftsfähigkeit!

Online-Training Agiles Mindset

1.      Modul: 09. Juli 2020

2.      Modul: 16. Juli 2020

3.      Modul: 23. Juli 2020



Jetzt anmelden

 

 

Warum ein agiles Mindset?

Agilität ist zwar in aller Munde aber noch wenig im Mindset verankert. Immer mehr Unternehmen führen agile Methoden ein, die jedoch teilweise nicht zu dem gewünschten Erfolgen führen. Grund dafür ist ein zu wenig ausgeprägtes agiles Mindsets. Dabei ist ein agiles Mindset für sich genommen für jeden von uns und für Organisationen generell eine großartige Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln und in Zeiten schneller Veränderungen, flexibel und souverän zu bleiben. Die gute Nachricht dabei ist, dass sich ein Mindset entwickeln lässt.

Voraussetzung für agiles Arbeiten ist eine reife Persönlichkeit, die über eine sehr gute Fähigkeit zur Selbstführung und ein flexibles Mindset verfügt. In unserem Training fördern wir daher praxisnah die Entwicklung eines agilen Mindsets und stärken gleichzeitig die Selbstführungskompetenzen der Teilnehmer. 

 

 

Lernziele
Agiles Mindset

  • Verstehen, was ein agiles Mindset ist, welche Werte und Prinzipien die agile Haltung prägen
  • Verbesserung ihrer Kompetenzen zur Selbstführung als Voraussetzung für agiles Arbeiten
  • Entwicklung des agilen Mindset durch praktisches Training

Trainings-Inhalte

Das Training umfasst 3 Module, in denen die Theorie vermittelt wird, wie auch praktisch trainiert wird. Durch aktive Teilnahme an den Workshops profitieren Sie am meisten. Die Trainings werden von 1-2 Trainern mit max. 8 Teilnehmern durchgeführt.

Für das Training nutzen wir das PSI-Karussell, eine auf neurobiologischen Erkenntnissen beruhende Selbstmanagement-Methode (s.u.), mit der die Kompetenzen zur Selbstführung besonders gut entwickelt werden können als Voraussetzung für den Aufbau eines neuen Mindsets.

1.   Modul

  • Kennenlernen
  • Agilität: Was ist das und wofür braucht es das?
  • Agiles Mindset: Haltung, Werte, Handlungsprinzipien
  • Selbstführung als Voraussetzung für agiles Arbeiten und ein agiles Mindset
  • Einführung in die Methodik des PSI-Karussells

 

 

2. Modul

  • Kompetenzen in der Selbstführung: Haltung, Feedback, Zusammenarbeit, Entwicklungsfähigkeit etc.

  • Entwicklung der Selbstführung als Voraussetzung für ein agiles Mindset

3. Modul

  • Einschätzung des eigenen Mindsets

  • Entwicklung des agilen Mindsets auf Basis der agilen Werte und Prinzipien

Ihr Nutzen

  • Sie wissen, was Agilität bedeutet und agiles Mindset ausmacht.

  • Sie stärken Ihre Haltung für einen flexibleren Umgang mit Veränderungen und Herausforderungen durch verbesserte Selbstführungskompetenzen und ein passendes agiles Mindset.

     

Ihr Trainerteam

Marion Lüdke

Marion Lüdke – Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin

  • NLP-Trainerin
  • Agile Organisationsentwicklerin
Susanne Jurasovic

Christine Erber – Geschäftsführende Gesellschafterin

  • PSI-Kompetenzberaterin
  • ZRM-Trainerin
  • Agile Organisationsentwicklerin

Ihr Investment

Je Teilnehmer 450,00 €* für 3 Trainingsmodule á 3 Stunden, Handout und Teilnahme-Zertifikat.

*zzgl. MwSt.

Termine

1.  Modul: 09. Juli 2020

2.  Modul: 16. Juli 2020

3.  Modul: 23. Juli 2020

Veranstaltungsort

Zoom-Online-Meeting

Unsere Methoden

Methodisch gab es lange Zeit nur mühsame Wege für die Entwicklung eines Mindsets. Doch die Neurobiologie hat uns hier neue Möglichkeiten eröffnet. Daher arbeiten wir auf Basis einer neurowissenschaftlich fundierten, funktionsanalytischen Methodik dem TOP (Trainingsbegleitende Osnabrücker Potenzialdiagnostik) und trainieren sowie coachen auf Basis der PSI-Theorie (Persönlichkeits-Interaktionstheorie entwickelt an der Universität Osnabrück) und des Züricher Ressourcen Models (ZRM entwickelt an der Universität Zürich). Es ziehlt darauf ab, auf der Haltungsebene zu arbeiten und echte Zielkongruenz herzustellen. Damit lassen sich Widerstände überwinden und eine neue Haltung aufbauen.

PSI-Theorie

Die PSI-Theorie integriert und erweitert die verschiedenenPersönlichkeitstheorien auf der Grundlage psychologischer und neurobiologischer Forschung. In der PSI Theorie wird das Verhalten der Menschen ganz anders erklärt, als wir das sonst gewohnt sind. Die PSI- Theorie zeigt, dass Verhalten auch ganz anders verursacht sein kann, nämlich durch das Wechselspiel psychischer Systeme.

Die zentrale Aussage der PSI-Theorie ist nun, dass sowohl die Aktivierung psychischer Systeme als auch der Informationsaustausch zwischen ihnen von Stimmungen und Gefühlen (wissenschaftlich ausgedrückt: von Affekten) abhängig ist.

Zu einer gereiften Persönlichkeit gehört es, dass sie ihre Stimmungslage den Umständen entsprechend aktiv steuern kann und dass sie Absichten und Ziele bildet, mit denen sie sich wirklich identifizieren kann und die mit ihren eigenen Bedürfnissen und Werten, aber auch mit den Bedürfnissen und Werten ihrer sozialen Umgebung abgeglichen sind (Selbststeuerungskompetenz).**

ZRM®

Das Zürcher Ressourcen Modell «ZRM®» ist eine Selbstmanagement-Trainingsmethode und wurde von Dr. Frank Krause und Dr. Maja Storch für die Universität Zürich entwickelt. Es wird laufend durch wissenschaftliche Begleitung auf seine nachhaltige Wirkung hin überprüft.

«ZRM®» beruht auf neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln. Es bezieht systematisch kognitive, emotive und physiologische Elemente in den Entwicklungsprozess mit ein.

Durch eine abwechslungsreiche Folge von systemischen Analysen, Coaching, theoretischen Impulsreferaten und interaktiven Selbsthilfetechniken entwickeln und erweitern die Teilnehmenden ihre Selbstmanagementkompetenzen und ihre Veränderungsfähigkeit. ***


Das sagen unsere Kunden

«Wir hatten einen augenöffnenden Workshop […]. Das aktive Erleben der eigenen Visionen führte zu einem deutlichem Denkanstoß und zur Erkenntnis, in welchem Mustern wir selbst und auch unsere Mitarbeiter/-innen gefangen sind.»

Ypsomed

«Ich habe ja schon viele Coachings gemacht, aber der Mindset Workshop hat mich geflasht.»

Pharmaunternehmen,

Deutschland

«Jetzt habe ich verstanden, was «agil» und «agiler Kulturwandel» wirklich bedeutet.»

Gesundheitsunternehmen, 

Deutschland

Lüdke + Döbele: Über uns

Lüdke + Döbele ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen, gegründet 2004 als eines der ersten Beratungsunternehmen für Dialogmarketing in der Healthcare-Branche. Das Ziel der Gründer: den bis dahin rein mit Außendienstlern im Vertrieb arbeitenden Unternehmen neue Möglichkeiten, Kanäle und Dienstleister für den Dialog aufzuzeigen.

Seitdem haben wir sowohl unser Leistungsportfolio als auch unsere Kundenspektrum kontinuierlich erweitert. Unser Fokus liegt aktuell auf der Digitalen Transformation und deren Bewältigung im Rahmen der Organisationsentwicklung. Hier geht es vor allem darum, Führungskräfte und Mitarbeiter bei der Erarbeitung und Umsetzung von neuen digitalen und agilen Wegen zu unterstützen, so dass alle „on board“ sind beim Thema Digitalisierung.

Seit 2017 ist Lüdke + Döbele Teil der Consileon-Gruppe, die vornehmlich in der Management- und IT-Beratung tätig ist und Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen betreut. Als Kunde profitieren Sie von dem breiten Spektrum an Beratungsthemen.

Anmeldung und Fragen

Wir lieben Interaktion und Kommunikation – melden Sie sich also gerne bei uns!

Lüdke + Döbele GmbH
Leibnizstraße 26
68165 Mannheim

Tel.: 0621 – 49 09 68 00
E-Mail: christine.erber@remove-this.luedke-doebele.com

Jetzt anmelden!