Online-Kommunikation in der Healthcare-Branche

Online Medien bieten Pharma- und Healthcareunternehmen neue Kommunikationsmöglichkeiten. Auf digitalen Kanälen wie Blogs, Foren, Social Media und Websites holen sich Patienten Informationen über Medikamente, Therapiemöglichkeiten und tauschen sich mit Gleichgesinnten aus. Um den Dialog mit (potentiellen) Patienten aufbauen zu können, ist es sinnvoll die Online-Kommunikation hwg-konform in den Vertriebsmix einzubauen.

  • Der erste Schritt ist: Zu wissen wer, was und wie über die eigene Marke, die Indikation und Mitbewerber in der digitalen Online-Welt gesprochen wird.
  • Unternehmen können online Transparenz schaffen. Gezielt Informationen anbieten. Wenn gewünscht und sinnvoll, über ein Expertenteam oder direkt in Dialog mit Patienten treten. Und die Marke als Experte stärken. Außerdem ist es möglich auf Beschwerden und Anfragen schnell zu reagieren.
  • Patienten können sich jederzeit gezielt online informieren und mit dem Unternehmen in Interaktion treten.

Wichtig ist, für die eigene Online-Kommunikation eine passende Strategie zu konzipieren, damit Unternehmen und Patienten den größtmöglichen Nutzen haben.

Wie können wir das Thema Social Media in unseren Vertriebsmix sinnvoll integrieren?

Ein Pharmaunternehmen hat ein neues und innovatives Produkt auf dem Markt. Aufgrund der fehlenden Bekanntheit und Aufklärung, nutzen Bestandspatienten immer noch das alte Produkt und potentielle Neu-Patienten haben über das Produkt keine Kenntnis.

Durch Online-Kommunikation schneller ansprechen

Es standen zwei Punkte im Vordergrund: Bekanntheitsgrad steigern und Aufklärung über das Produkt – mit dem Ziel: Bestandspatienten auf das neue Produkt umzustellen und Neukunden zu gewinnen.

Durch das Tracken von Online-Medien (Blogs, Foren, Social Media Kanäle), wurde ein Fragekatalog für die eigene Informationswebsite erstellt. Darauf sollten Patienten über das Produkt und dessen Vorteile aufgeklärt werden. Online-Banner-Schaltung diente zur gezielten Patientenansprache – dabei konnten sich Interessierte ein Muster-Paket bestellen und das Produkt testen.

Das Ziel wurde erreicht: Digital & Online

Das Ergebnis: Die Zielgruppe Ü 60 ist offen für die Online-Kommunikation. Durch die verschiedenen Online-Kanäle wurde die Zielgruppe wie erhofft erreicht. Der Bekanntheitsgrad wurde gestärkt, sodass Patienten beim Arzt gezielt nach dem Produkt verlangen und Bestandspatienten sich auf das Produkt umstellen lassen.

Weitere Healthcare-Projektbeispiele: